Der Japanische Spiele Abend

August 27th, 2011 | Tags: , , , , , , , ,

Am 26. August begrüßten wir ab 18:00 Uhr unsere Gäste zum „Japanische Spiele Abend“ im Japanischen Haus. Nachdem wir vor einigen Wochen an unserem Popkulturtag bekannte und beliebte Videospiele angeboten hatten (Street Fighter, Tekken, Dance Dance Revolution uvm.), fiel der Fokus diesmal auf traditionelle Spiele: Go, Shogi, Hanafuda und Mah-Jongg (letzteres mit japanischer Spielweise).

Vorbereitung einer Partie Mah-Jongg, ein Spiel für vier Spieler. Einige unserer zahlreichen jungen Gäste fragten zwar „Habt ihr auch ´ne PlayStation?“, waren dann aber doch von den angebotenen Spielen fasziniert.

Mit zwei Lehrmeistern lässt sich Shogi, japanisches Schach, gleich noch schneller erlernen! Für Rückfragen bietet sich ein kleiner Blick in die Regelwerke an.

Go – das Spiel der Götter! Hier spielt der Go-Club eine größere Partie. Während des Spieles wurde fleißig analysiert und diskutiert, wie man seine Reihen noch einen Tick besser aufbauen kann.

Bereitwillig erklärten uns die Mitglieder des Go-Clubs Grundlagen und taktische Finessen des Spiels und so standen auch schon bald die ersten, spannenden Partien an. Trotz der kleineren Spielfelder!

Dieses Bild kommt einem typischen japanischen Mah-Jongg – Parlor erstaunlich nahe. Mah-Jongg ist ein Spiel der Geselligkeit!

Unsere Gäste probierten die verschiedenen Klassiker ausgiebig aus und spielten bis in die Nacht hinein. Fernab von iPhone-Apps, Internet und Call of Duty macht ein Abend mit „richtigen“ Spielen doch viel mehr Spaß, oder?

Vielen Dank noch einmal an all unsere Gäste und selbstverständlich auch an den Go-Club Leipzig sowie an unsere weiteren Spender, die uns die diversen Spielsets zur Verfügung gestellt haben. Ich hoffe, dass unsere Gäste sich auch in Zukunft weiterhin mit diesen traditionellen Spielen auseinandersetzen und fleißig spielen.

(Sebastian)



>> Previous post:
>> Next post: