Filmvorführungen ⟫PROTESTIVAL⟪ in Leipzig

1.-2. April 2016

Ort: Das Japanische Haus (Eisenbahnstraße 113b, 04315 Leipzig)

Wir werden zwischen dem 5. Jahrestag von Fukushima am 11.03.2016 und dem 30. Jahrestag von Tschernobyl am 26.04.2016 eine Reihe von Veranstaltungen zum Themenkomplex “Atomenergie und Demokratie” zeigen. In Zusammenarbeit mit einer Gruppe von Japanern in Berlin „Sayonara Nukes Berlin (SNB)“ zeigt das Japanische Haus Leipzig die folgenden Filme kostenfrei:

——————————————————————————————————————————————–

Freitag, 1. April 2016

ab 15:45 Uhr

Informationsübermittlung von Greenpeace-Energy

über aktuelle AKW Situation in Europa

www.greenpeace-energy.de

ab 16:00 Uhr

Film 1: “Kalina′s Apple – Forest of Chrnobyl” (2011 von Akiyoshi Imazeki)

Märchenhafte Wälder, klare Seen, Äpfel hängen üppig an Bäumen… aber sie darf nicht mehr dorthin. Die Mutter erzählt Kalina: Ein Teufel wohnt in Tschernobyl und verstreut Gift in die Luft“,weswegen sie nicht mehr ihre Oma besuchen darf. Die Mutter ist krank und der Vater muss in der weit entfernten Großstadt arbeiten. Kalina fragt sich, warum der liebe Gott den Teufel nicht vertreibt. Bald wird sie selber krank… Der japanische Regisseur Imazeki drehte den Film in Belarus lange vor Fukushima, um uns allen zu zeigen, was Tschernobyl mit uns zu tun hat.

Sprache: Russisch / Untertitel: Englisch

1-karina-Apfel

ab 18:00 Uhr

Film 2: “Tell the Prime Minister – Anti-Atom-Bewegung in Japan” (2015 von Eiji Oguma)

Sommer 2012: 200.000 Menschen hatten sich vor dem offiziellen Wohnsitz des Premierministers in Tokio versammelt, um gegen die Atompolitik nach dem 11.3. zu protestieren. Was so viele Menschen mit unterschiedlichen Positionen vereinte, waren die Begriffe: „Atomausstieg“ und „Krise der Demokratie“. Dem Soziologen Eiji Oguma ist es gelungen, diese spannungsgeladene Zeit von Japan zu dokumentieren und gleichzeitig alle Zuschauer zum Nachdenken zu bewegen, wie die Bürgerbeteiligung realisiert werden sollte.

Sprache: Japanisch/ Untertitel: Deutsch

ab 20:30 An den Film schließt sich eine Diskussion an, bei der Regisseur via Skype anwesend sein wird.

2-TellthePrimeMinister

 

——————————————————————————————————————————————–

Samstag, 2. April 2016, ab 20:30 Uhr

Film 3: “Als die Sonne vom Himmel fiel” (2015 von Aya Domening)

Auf den Spuren ihres verstorbenen Großvaters, der nach dem Abwurf der Atombombe 1945 als junger Arzt in Hiroshima gearbeitet hat, begegnet die Regisseurin einem ehemaligen Arzt und einer Krankenschwester, die Ähnliches erlebt haben wie er. Zeit seines Lebens hatte ihr Großvater nie über seine Erfahrungen gesprochen, doch kommt sie ihm langsam näher durch ihre Großmutter. Als sich am 11.3.2011 in Fukushima wieder eineAtomkatastrophe ereignet, nimmt ihre Suche eine neue Wendung.

Sprache: Japanisch/ Untertitel: Deutsch

3-AlsdieSonnevomHimmelfiel

Share on Facebook