Ausstellung STADTLEBEN – Nr.1 Bildung x Arbeit

Wir päsentieren sechs dreiwöchige Ausstellungen mit wichtige Themen des Stadtteillebens bis Ende 2017.

////////////////////////////////////////////////////////////

STADTLEBEN – Ausstellungen und Vorstellungen von Migranten und Geflüchteten

Nr.1 BILDUNG x ARBEIT

29.Juni – 22. Juli 2017
Eröffnung am 29. Juni 2017 um 19 Uhr im Japanischen Haus
Kooperationspartner: Arbeitsladen Plus Leipzig

////////////////////////////////////////////////////////////

Stadtleben-Arbeitsladen-web3

Stadtleben-Arbeitsladen-web5

Stadtleben-Arbeitsladen-web4

Bildschirmfoto 2017-09-12 um 18.11.34

Ein Projekt der Stadterneuerung für Grünau und den Leipziger Osten

Projektzeitraum:  April 2015 bis Dezember 2018

Projektpartner:  Stadt Leipzig, in Regie des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbaufrderung (ASW), in Kooperation mit DAA Deutsche Angestellten-Akademie Leipzig und Behling-Consult Halle

Projekttitel: «MehrWertQuartier: Potenziale aktivieren – Unternehmen ansiedeln – Arbeit schaffen»

Bildschirmfoto 2017-09-12 um 18.11.44

Zielgruppen: Unternehmer/-innen der lokale Ökonomie, (Langzeit-)Arbeitslose über 26 Jahre, Solo-Selbständige, das heißt Ein-Person-Unternehmen

Stadtleben-Arbeitsladen-6

Zielstellungen:

  • die Unterstützung der Stadtteilentwicklung durch sozialraumorientierte Wirtschaftsförderung für kleine und mittlere Unternehmen
  • Unterstützung von Solo-Selbständigen sowie Standortentwicklung durch Verringerung der Gewerberaumleerstände/Neuansiedlungen
  • das Schließen von Förderlücken für arbeitsuchende Stadtteilbewohner/-innen zur Stärkung ihrer Beschäftigungsfähigkeit, Übernahme der Verantwortung für die eigene Erwerbsbiographie und gesteigerte Chancen für eine Integration in Arbeit
  • Mehrwerte für beide Quartiere und Annäherung an die positive Gesamtentwicklung Leipzigs.

In Weiterentwicklung des Projektes «Arbeitsläden» wurden in beiden Gebieten jeweils ein «Quartiersservice Wirtschaft» und ein «Quartiersservice Arbeit» entwickelt, die vor Ort eine Lotsenfunktion wahrnehmen. Sie informieren, vermitteln an bestehende Angebote, beraten und unterstützen bei Problemen. Sie bieten niedrigschwellige Information und Beratung, ergänzt durch Seminare und Coachings.

Die Arbeit vor Ort wird durch einen Beirat aus Kooperationspartnern und Vertretern der Zielgruppen unterstützt.

Förderung:  Das Projekt «MehrWertQuartier» wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms «Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ» des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Bildschirmfoto 2017-09-12 um 18.11.50

– - – - – -
Das Projekt “STADTLEBEN” wird durch das SAB Förderprogramm “Integrative Maßnahmen” gefördert.

Share on Facebook