Ausstellung STADTLEBEN – Nr.2 Sport x Gesundheit

Wir päsentieren sechs dreiwöchige Ausstellungen mit wichtige Themen des Stadtteillebens bis Ende 2017.

////////////////////////////////////////////////////////////

STADTLEBEN – Ausstellungen und Vorstellungen von Migranten und Geflüchteten

Nr.2 SPORT x GESUNDHEIT

28.Juli – 19. August 2017
Eröffnung am 28. Juli 2017 um 19 Uhr im Japanischen Haus

ab 20 Uhr – Haarschmuck-Präsentation von japanische Frisörin Yukiko Honda
Kooperationspartner: Stadt Leipzig Gesundheitsamt, Quartiersmanagement Leipziger Osten

////////////////////////////////////////////////////////////

Stadtleben-Bewegungsplan-web1

Stadtleben-Bewegungsplan-web2

Stadtleben-Bewegungsplan-web3

Bewegungs-Stadtplan Leipziger Osten

Bewege dich und bewege andere!

Der Bewegungs-Stadtteilplan informiert über Bewegungsangebote im Leipziger Osten. Das umfasst

  • frei zugängliche Möglichkeiten im öffentlichen Raum – Spielplätze, Tischtennisplatten, Rodelhügel, Bolzplätze und ähnliches – sowie
  • organisierte Bewegungsangebote von Vereinen, physiotherapeutischen Einrichtungen und anderen Organisationen.

Der Plan zeigt einfach und übersichtlich die Sport- und Bewegungsangebote, die man nutzen kann. Zu den einzelnen Angeboten sind jeweils Anbieter (mit Kontaktdaten) sowie angesprochene Zielgruppen vermerkt.

Einfache Symbole erleichtern die Orientierung in der Fülle der zusammengetragenen Informationen. Für Nicht-Muttersprachler werden diese neben Deutsch auch auf Englisch, Arabisch, Russisch und Türkisch erläutert.

Der Bewegungs-Stadtteilplan wurde vom Quartiersmanagement Leipziger Osten in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Kommunale Gesundheit des Gesundheitsamtes der Stadt Leipzig erarbeitet.
Gestaltung und Druck wurden aus dem Verfügungsfonds Gesundheit der Stadt Leipzig gefördert, der von AOK PLUS, ikk classic, Barmer GEK und KKH gemeinsam finanziert wird.

(Quelle: http://www.leipziger-osten.de/content/leben-im-stadtteil/sport-und-freizeit/familie-in-bewegung/)

- – - – - -
Das Projekt “STADTLEBEN” wird durch das SAB Förderprogramm “Integrative Maßnahmen” gefördert.

Share on Facebook