HTWK Architekturausstellung “Cosmopolis Yokohama”

30738283_2036602413035175_2389733057763475456_n

Die Aufgabe des Masterkurses „Konzeptionelles Entwerfen“ des Studienganges Architektur hatte zum Ziel, den „Unort“ an einer Hochbrücke in Yokohama (Japan) neu zu beleben. Das gesamte Koganecho Bazaar Vie rtel wurde analysiert, neu be wertet und mittels Ho(s)tel-Nutzung in Kombination mit Shared Space vitalisiert.Japan ist ein Experimentierfeld im Hinblick auf ungewöhnliche Übernachtungsunterkünfte, man erinnere sich nur an den futuristischen Nagakin Capsule Tower, der 1972 bereits in Tokio gebaut wurde.

Es sind zehn sehr unterschiedliche Entwürfe entstanden, die sich alle mit der Umgebung verknüpfen und Angebote zur Stärkung der lokalen Gemeinschaft anvisieren. Es werden vielfältige Nutzungen angeboten und ein Ort der Begegnung, Kommunikation und des alltäglichen Lebens geschaffen. Es wird ein innerstädtisches Netzwerk kreiert, welches die kulturellen Gegebenheiten und Bräuche der Einwohner Japans berücksichtigt.

https://fas.htwk-leipzig.de/architektur/details-veranstaltungen/veranstaltung/619/

- – - – - – - – - – - – - – - –

Unterstützt wurden die Studierenden, neben Prof. Anthusa Löffler, von der japanischen Architektin und Architekturkritikerin Noriko Minkus (Das Japanische Haue e.V.).

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Unterstützt vom StuRa HTWK-Leipzig.

Share on Facebook