Freiluftausstellung „Brücken füs Sachsen“ in Wurzen

 

Plakat-Wurzen-web
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web9
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web11
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web4
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web5
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web8
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web13
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web2
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web6
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web10
 
180915-Sommerfest-Wurzen-web12
 

Freiluftaussgellung „Brücken für Sachsen“

– Integration und Zusammenleben in der Stadt und im Umland 2018

Besonders Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund haben kaum Möglichkeiten, sich auszudrücken, ihre eigenen Geschichten zu erzählen, mit Ideen in ihrer neuen Heimat beizutragen und Kontakt mit anderen Menschen zu entwickeln. Viele leben auf dem Land, fühlen sich isoliert und haben Schwierigkeiten, sich vor Ort zu integrieren und anzufreunden. Welche Impulse können ihnen Selbstbewusstsein schenken und die Vernetzung vor Ort erleichtern?
 
Das Projekt „Brücken für Sachsen“ wurde durch den Verein Das Japanische Haus Leipzig initiiert und arbeitet an vier Orten in Sachsen (Leisnig, Wurzen, Zittau und Leipzig). Das Projekt leistet einen Beitrag zu Austausch der Stadtentwicklung. Eine Abschlussveranstaltung wird am 10.11.2018 im Das Japanische Haus Leipzig stattfinden.
 

Logo Ministerium