Brücken für Sachsen – Abschlussrunde

Abschlussrunde-Facebook

Das Projekt vom Japanischen Haus e.V. 2018

Freiluftausstellung „Brücken für Sachsen“

– Integration und Zusammenleben in der Stadt und im Umland

 
In dem Projekt „Brücken für Sachsen“ möchten wir Menschen mit und ohne Migrations- oder Fluchthintergrund aus vier Standorten (Leipzig, Leisnig, Wurzen und Zittau) zusammen bringen. Diese Menschen finden einen Raum, in dem sie sich austauschen und Lebensgeschichten erzählen können. Gleichzeitig leisten sie einen Beitrag für die Stadtentwicklung, indem sie Ideen für die Nutzung leerstehender Häuser und Freiflächen in der Nachbarschaft entwickeln. Diese Ideen wurden in Gruppen kreativ erarbeitet und ausgestellt.
 
Am 10.11. wollen wir die Partnern aus Wurzen und Zittau ins Japanischen Haus einladen und eine Diskussionsrunde durchführen.
 
Samstag, 10.11.2018
18 – 20 Uhr: Diskussionsrunde
ab 20:30 Uhr: Küche für Alle
 
Ausstellungszeitraum: 10.11. – 01.12.2018
Ort: Das Japanische Haus, Eisenbahnstraße 113b, 04315 Leipzig
 
Teilnehmern: Freiraum Zittau e.V. (http://www.freiraumzittau.de/),
Schweizerhaus Püchau e.V. (DER LADEN Projekt in Wurzen, https://schweizerhaus-puechau.jimdo.com/)
 

Logo Ministerium